Liebe Schachfreunde!

Aufgrund der coronabedingten Absagen vieler Turniere konnten wir leider weder 2020 noch in diesem Jahr sportlich ermittelte Qualifikanten und Qualifikantinnen für die Turniere auf deutscher Ebene ausspielen.

Dies betrifft aktuell die folgenden Turniere:

1. Deutsche Einzelmeisterschaft (DEM) vom 24.07. - 01.08.2021 in Magdeburg, 1 Qualifikationsplatz.

2. Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (DFEM) vom 24.07. - 01.08.2021 in Magdeburg, 1 Qualifikationsplatz.

3. Deutscher Einzelpokal (DPEM) vom 29.07. - 01.08.2021 in Magdeburg, 1 Qualifikationsplatz.

Wir bieten deshalb nun ein Bewerbungsverfahren für diese Qualifikationsplätze an. Spielerinnen und Spieler mit einer aktiven Spielberechtigung für einen Verein im Landesschachbund Bremen (LSB) können sich daher jetzt um die Qualifikationsplätze des LSB für die Meisterschaften bewerben.

Spieler und Spielerinnen ohne deutsche Staatsangehörigkeit müssen bei einer Bewerbung für diese Qualifikationsplätze nach den Bestimmungen der FIDE bei offiziellen FIDE-Einzelwettbewerben für den DSB spielberechtigt sein. Werden Sie nicht in der „FIDE Rating List“ geführt, müssen sie seit mindestens drei Jahren vor Beginn der Meisterschaft ununterbrochen in Deutschland gewohnt haben.

Der LSB übernimmt bei den Meisterschaften auf deutscher Ebene die Startgebühren. Zusätzlich kann auf Antrag gemäß § 8.3.2 der Finanzordnung des LSB der Verband maximal 50% der Reisekosten für die Veranstaltung übernehmen.

Bei der DEM muss der/die Qualifikant/Qualifikantin an den Ausrichter zusätzlich noch ein Startgeld in Höhe von 200,00 € selbst zahlen, das in voller Höhe in den Preisfonds des Turniers fließt.
Der LSB möchte für die Bewerbung gerne ein transparentes Verfahren durchführen und bittet alle Interessierten, eine kurze, aussagekräftige Bewerbung an den Vorstand des Landesschachbundes Bremen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) zu richten. Kriterien für die Vergabe der Freiplätze sind unter anderem die jeweilige Spielstärke und die Beteiligung (Anzahl und Erfolge) an Turnieren des Landesschachbundes Bremen in den letzten 5 Jahren.

Der LSB erwartet bei der Bewerbung von den Bewerbern/Bewerberinnen folgende aktuelle Mindestspielstärken:

DWZ von 2150 bei der Bewerbung für die DEM. DWZ von 1800 bei der Bewerbung für die DFEM. DWZ von 1900 bei der Bewerbung für die DPEM.

Bitte nehmen Sie in Ihrer Bewerbung Bezug auf diese Kriterien und schreiben Sie auch etwas zu Ihrer Motivation, den LSB auf deutscher Ebene zu vertreten.

Wir bitten um eine verbindliche Bewerbung bis zum 20. Juni 2021. Anschließend werden die Qualifikationsplätze anhand der vorliegenden Bewerbungen zeitnah durch den Vorstand des Landesschachbundes Bremen vergeben und die Bewerber/Bewerberinnen benachrichtigt. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine verbindliche und ernsthafte Bewerbung handeln muss. Bitte planen Sie die Termine für die Turniere verbindlich ein, so dass im Falle einer Zusage auch eine Teilnahme gewährleistet ist. Änderungen sind vorbehalten. Es besteht kein Anspruch auf einen Qualifikationsplatz.

Bei Fragen stehen ich sowie der gesamte Vorstand des LSB natürlich immer gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen

Dr. Oliver Höpfner
- 1. Vorsitzender Landesschachbund Bremen -

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Ergebnisdienst

Turniere

Anmeldung

Ergebnisdienst Archiv Mannschaften

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.