Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

die letzte Stellungnahme erfolgte im heute 13:55. Die Umfrage ist damit abgeschlossen und ausgewertet. Anteil der teilnehmenden Vereine: 76% (16 von 21).

Folgende Alternativen standen für die weitere Durchführung der Mannschaftskämpfe zur Wahl:

1) Abbruch      egal ob "2-G" oder "2-G-Plus"
2) Fortführung egal ob "2-G oder "2-G-Plus"
3) Fortführung nur wenn "2-G"
4) Fortführung nur wenn "2-G-Plus"

Es stimmten für 

Alternative                                                       Stimmen

  1. Abbruch                                                       2      12,5 %
  2. Spielen unter 2 G oder 2 G plus                 7      43,75 %
  3. Spielen unter 2 G                                        7      43,75 %
  4. Spielen nur wenn 2 G plus                          0        0,0 %

Gesamt abgestimmt                                       16    100,0 %

Die erste Schlussfolgerung aus der Umfrage ist, dass die Saison im Januar nicht abgebrochen wird.

Eine breite Mehrheit der Vereine möchte, nachdem bereits die Saison 20/21 ausgefallen ist, die Saison 21/22 offensichtlich auch unter schwierigen Bedingungen spielen. Dies ist auch daran erkennbar ist, dass auf der Homepage des LSB mehrere OTB-Nicht-Verbandsturniere von Vereinsseite angeboten werden.

Freilich verzichtet der Verband im Januar auf die Ausrichtung einer OTB Blitzmeisterschaft und führt diese, wie im vergangenen Jahr, online durch.

Diese Option gibt es bei Mannschaftswettkämpfen nicht!

Völlig offen ist, welche Corona-Regeln in Bremen am 16.01.22, dem 3. Spieltag, gelten. Natürlich verfolgt der Verband die aktuellen Entwicklungen der Pandemie mit großer Sorgfalt. Allerdings sind für den 3. Spieltag 16 Paarungen geplant; neun Paarungen spielen in Niedersachsen. zwei der so betroffenen in Vereine haben sich nicht an der Umfrage beteiligt, ein Verein stimmte für Abbruch, jeweils die Hälfte der sonstigen Niedersächsischen Vereine hat sich dafür ausgesprochen auch unter 2 G plus Bedingungen zu spielen, die andere Hälfte sprach sich für einen Spieltag nur unter 2 G aus.

Der Bremen Verband wird selbstverständlich auch die in Niedersachsen geltenden und bekanntermaßen abweichenden Corona Vorschriften bei seinen Entscheidungen zum Spielbetrieb mitberücksichtigen. Eine Rolle spielt dabei sicher, welche praktischen Anforderungen ggf. an die Durchführung von Corona Schnelltests dort gestellt werden.

In dieser fragilen Lage ist der Verband zu kurzfristigen Entscheidungen gezwungen. Um für alle Klarheit zu schaffen:

Der 3. Spieltag wird verschoben.

Das Präsidium des Verbandes wird sich im Januar erneut mit dem Thema befassen und rechtzeitig vor dem 4. Spieltag über das weitere Vorgehen entscheiden und dann auch den Ersatztermin für den 3. Spieltag bekanntgeben.

Der Turnierleiter geht davon aus, dass im Terminplan genügend Spielraum ist, um im ungünstigsten Fall noch einen weiteren Spieltag zu verschieben. Entsprechend wurde/wird gerade auch in anderen Spielklassen (1. Bundesliga, …) verfahren.

Gemeinsames Ziel ist es im Moment, entsprechend dem Umfrageergebnis, die Saison 21/22 auch unter schwierigen Bedingungen zu Ende zu bringen.

Danke für Euer Verständnis.

Ich wünsche allen: Gesundheit, ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr.

Viele Grüße

Peter Frei

Turnierleiter LSB

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Turniere

Anmeldung

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.