Städtevergleichskampf Bremen – Hamburg 2022: LSB-Auswahl unterliegt Hamburg

Nachdem die Auswahl des Landesschachbundes Bremen 2018 und 2019 in dem Städtewettkampf Bremen gegen Hamburg erfolgreich war, mussten wir uns in diesem Jahr leider der Auswahl des Hamburger Schachverbands geschlagen geben.

Dabei fiel die Niederlage mit 25:15 relativ deutlich aus.

Nach einer Anreise mit einigen Hindernissen am letzten Wochenende des 9-Euro-Tickets, erreichten wir das Spiellokal in Hamburg mit etwa einer halben Stunde Verspätung.

Nach dem Start des Matches zeigte sich deutlich, dass gerade an den hinteren Brettern unsere vielen Jugendspieler einen schweren Stand gegen die erfahrenen Hamburger Turnierspieler hatten.

Dennoch gab es gerade im Jugendbereich ein paar sehr gute Ergebnisse. Den Vogel schoss dabei Max Weidenhöfer ab, …

Weidenhöfer

… der als einziger Spieler des LSB beide Partien in dem Match für sich entscheiden konnte. Alle weiteren Bilder von Wettkampf findet Ihr hier. Die Fotografien wurden freundlicherweise von Frau Simone Bayer zur Verfügung gestellt

Ebenfalls positive Überraschungen konnten auch die beiden Jugendspieler Jan Finnian Halich und Ture Jablonski für sich verbuchen. Sie konnten ihre erfahrenen und wesentlich DWZ-stärkeren Gegner in den Mini-Matches mit jeweils 1,5:0,5 bezwingen.

Darüber hinaus waren auch noch Frank Peters, Robert Klemm und Jörg Horstmann in ihren Mini-Matches siegreich.

Gerade die Erfolge und das Engagement unserer Jugendlichen stimmen mich persönlich außerordentlich optimistisch, dass wir 2023 den „Roland-Michel-Pokal“ wieder nach Bremen holen werden. 2023 wird der Städtewettkampf Bremen gegen Hamburg dann turnusmäßig wieder in Bremen ausgetragen.

Einen einen kurzen Bericht vom Match gibt es auf der Seite des Hamburger Schachverbands. An gleicher Stelle finden sich auf die Einzelergebnisse des Wettkampfes.

Dr. Oliver Höpfner

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.