• Dreimal ist Epishins Recht

    Russischer GM gewinnt erneut /Jugendliche machen Druck

    Der russische Großmeister Vladimr Epishin hat zum dritten Mal in Folge das Burkhard-Mentz-Memorial der Findorffer Schachfreunde gewonnen. Bester Spieler des Landesschachbundes Bremen war David Höffer vom SK Delmenhorst, der auf Rang vier kam. Weil das Mentz-Memo zugleich als Offene Bremer Schnellschachmeisterschaft ausgetragen wird, ging dieser Titel an Höffer. Insgesamt spielten die 73 Teilnehmer des Turniers im Konferenzzentrum von Radio Bremen neun Runden. Jeweils 20 Minuten betrug die Bedenkzeit je Spieler und Partie.

  • Die Findorffer Schachfreunde haben ihr Trainingsangebot erweitert. Es ist längerfristig angelegt und wendet sich an fortgeschrittene Spieler ab einer DWZ von ca. 1700. Die Findorffer SF laden auch Mitglieder anderer Vereine ein, sich an dem Training zu beteiligen. Diese Gäste werden um einen freiwilligen Kostenbeitrag von 2 Euro pro Abend gebeten.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok