• Als der Kreissportbund Diepholz dazu aufrief, dass der diesjährige Tag des Sports im benachbarten Syke über die Bühne gehen sollte, stand für uns schnell fest, dass dort auch Schach angeboten werden müsste. Gemeinsam mit unseren Freunden und Nachbarn des TSV Neubruchhausen und der SG Barnstorf planten wir sodann ein vielfältiges Schachprogramm. Federführend und kistenschleppend waren hierbei Dorothea Lettmann (Barnstorf), Stefan Ritter (Neubruchhausen) und Dennis Webner (Varrel).

  • Auch der zweite Schachanfängerkurs des TuS Varrel wurde von den Teilnehmern erfolgreich absolviert. Das erste offizielle Diplom des DSB (Bauerndiplom) wurde von allen Teilnehmern bestanden.

  • Liebe Schachfreunde,
    seit kurzem besitzen wir eine eigene Homepage, zu erreichen unter:

    http://www.varrel-schach.de/

    Die Testphase ist vorüber, von nun an werden wir versuchen, einigermaßen regelmäßig über Schach in Varrel und Umgebung zu berichten. Ihr alle seid herzlich eingeladen, unsere neue Seite einmal zu besuchen. Gerne auch öfters...

    Mit freundlichen Grüßen
    Dennis Webner

  •  

    Alljährlich wird im Landkreis Diepholz, mit über 200.000 Einwohnern einer der größten Landkreise Niedersachsens, der „Sportler des Jahres“ gekürt. Im Regelfall ist Schach bei solchen Veranstaltungen nicht unbedingt prominent vertreten.

    In diesem Jahr aber landete ein Schachspieler auf dem zweiten Platz: Max Weidenhöfer vom TuS Varrel, gerade einmal 11 Jahre alt, erhielt mehr als 1.200 der insgesamt 7.000 Stimmen.

  • IMG 20181218 WA0016

    Der neue Vorsitzende der Schachabteilung des TuS Varrel, Heiko Fischer (m.), bedankt sich bei seinem Vorgänger Klaus Schröder (r.),

    der 20 Jahre lang die Geschicke der Sparte gelenkt hat. Jugendwart Dennis Webner (l.) rückt als 2. Vorsitzender ebenfalls in den Vorstand auf.

     

    „20 Jahre sind genug.“ Seit 1998 fungierte Klaus Schröder als Spartenleiter der Schachabteilung des TuS Varrel. Zum Beginn des neuen Jahres übergibt er das Zepter nun an Heiko Fischer.

     Nicht ohne Bedauern nahm die Mitgliederversammlung der Varreler Schachsparte die Entscheidung ihres Vorsitzenden zur Kenntnis, nicht erneut für das Amt zu kandidieren.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok